Plagiate in 2021 erkennen. So wird’s gemacht!

Plagiate in 2021 erkennen. So wird’s gemacht!
Coco Solution
Coco Solution

Agencia de Marketing 360º especializada en la piña colada y en la publicidad tropical. La peña aquí está loca pero es creativa.

   

Jeder, der an der Erstellung von Online-Inhalten beteiligt ist oder war, wird schon einmal mit dem gefürchteten Plagiat konfrontiert worden sein. Vielleicht bist du beim Surfen im Internet schon einmal auf Webseiten oder Blog-Inhalte gestoßen, die genau so sind wie deine. Keine Sorge, damit das nicht passiert, zeigen wir dir wie du Plagiate erkennen kannst.                                     

Obwohl wir alles unter Kontrolle haben wollen und unsere Inhalte und Beiträge schützen wollen, haben wir immer dieses „Was, wenn?“ im Hinterkopf, besonders mit Webseiten, die „automatisch“ Inhalte generieren. Viele Webseiten und Personen kopieren systematisch Inhalte von anderen Autoren oder Unternehmen.

Und zwar so, dass sie sich diese Inhalte ohne Rücksicht auf irgendetwas und ohne Nennung der ursprünglichen Quelle zu eigen machen.

Wir werden dir eine Reihe von Online-Tools, sogenannte Plagiatsdetektoren, vorstellen, mit denen du herausfinden kannst, ob irgendein Schurke deine Inhalte kopiert, oder mit denen du dich vor der Veröffentlichung vergewissern kannst, dass du kein Plagiat begehst.

Die 10 besten Tools zur Erkennung von Plagiaten

Wie du weißt, ist das Internet quasi unendlich. Du kannst also eine Vielzahl von Dingen finden, nach denen du suchst. In diesem Fall sind es Tools zur Erkennung von Plagiaten. Es gibt kostenlose und kostenpflichtige Tools, wobei letztere sehr leistungsfähig sind und jedes Detail eines Plagiats aufdecken können.

Damit du Plagiate vermeiden kannst, oder niemand etwas von deinen Artikeln oder deine Website kopiert, schlagen wir dir die 10 besten Tools zur Plagiatserkennung vor.

Um herauszufinden, wie man Plagiate in dieser Rangliste aufspüren kann, findest du sehr gute kostenlose Tools und sehr leistungsfähige kostenpflichtige Tools, aber vor allem wirst du das Tool finden, das dir bei der Plagiatsprüfung helfen wird.

Starten wir die Suche!

1. Plag.es

Wir beginnen dieses Ranking mit einem sehr leistungsfähigen Tool. Plag.es ist in der Lage, Tausende und Abermillionen von Webseiten, Artikeln, Büchern und Veröffentlichungen zu überprüfen, um dir zu helfen, mögliche Plagiate in Veröffentlichungen zu erkennen.

Und wie? Plag.es verwendet einen Algorithmus, der dank seiner SSL-Navigationstechnik in der Lage ist, Dokumente von bis zu 1.000 Seiten zu verifizieren.

Ein weiterer Vorteil des Tools ist, dass es plagiierte Dokumente sofort korrigieren und bearbeiten kann und anschließend eine Kopie der Originalversion mit der entsprechenden Korrektur herunterlädt, wobei Format und Stil erhalten bleiben.

2. Viper Plagiarism

Viper ist eine weitere bekannte Lösung zum Scannen von Dokumenten. Es handelt sich um ein kostenpflichtiges Tool, aber es gibt eine kostenlose Version, mit der du jede Woche Dokumente mit bis zu 30.000 Wörtern analysieren kannst, was recht gut ist.

Außerdem bietet das Tool 10.000 Millionen Quellen, persönliche Unterstützung, Berichte, die du herunterladen kannst und die Firma verspricht, dass die hochgeladenen Dokumente anschließend gelöscht werden und nicht im Netz oder im Unternehmen bleiben.

3. Quetext

Dies ist einer der besten Plagiatsprüfer, die du online finden kannst. Es verfügt über ein Netzwerk von mehr als 2 Millionen Lehrkräften, Marketingfachleuten und Studenten aus der ganzen Welt, was eine recht große Zahl von Menschen ist.

Es gibt eine kostenlose Version, die deinen Inhalt unter Abermillionen ähnlicher Dateien und Seiten im Internet sucht. In dieser Version ist das Wortlimit pro Suche etwas begrenzt, etwa 500 Wörter bei 3 Berichten und 3 Suchgrenzen.

Die Pro-Version macht jedoch den Unterschied aus. Sie schaltet eine überraschend leistungsstarke Funktion frei, Deep Search, die unter den meisten Plagiatsdetektoren als renommierte Technologie gilt.

4. Plagiarism

Ein sehr nützliches Tool zur Früherkennung von Plagiaten. Diese Website ist in der Lage, Urheberrechtsverletzungen, Website- oder Blogplagiate zu erkennen, indem sie Google, Yahoo oder Bing unterstützt.

Wenn du direkt auf die Website gehst, findest du eine Wortzahlbegrenzung von etwa 2000 Wörter pro Analyse. Es wird jedoch versichert, dass mit der kostenlosen Registrierung diese Einschränkungen aufgehoben werden, solange wir 3 Texte pro Tag erstellen, was für einen Texter durchaus erschwinglich ist.

Das Hauptmerkmal zur Erkennung von Plagiaten ist, dass du Texte direkt aus Google Drive analysieren und hochladen kannst. Außerdem kannst du nach Plagiaten in Dokumenten suchen mit Formaten wie z. B.:

  • HTML
  • Word
  • PPTX
  • XLSX
  • ODT
  • FB2
  • TXT

5. Duplichecker

Ein sehr interessantes Online-Tool, das du verwenden kannst, ist Duplichecker. Auf dieser Website kannst du einen Text von bis zu 1.000 Wörtern einfügen, oder Dokumente im Docx-Format hochladen.

Dann beginnt die Website, alle Informationen zu verarbeiten. Wenn das Tool Anzeichen für das Kopieren von Inhalten findet, teilt sie dir mit, welche Formulierungen mit der Originalquelle übereinstimmen, und benachrichtigt dich, damit du die notwendigen Änderungen vornehmen kannst.

Es ist ein ideales Werkzeug für die Momente, in denen du einen Plagiatsdetektor brauchst, der dir in wenigen Minuten sagt, ob es eine Kopie gibt oder nicht.

6. Wcopyfind

Dies ist eine ausgezeichnete Open-Source-Alternative auf Windows-Basis, die Texte und Berichte von ähnlichen Websites oder Blogs vergleicht, um Ähnlichkeiten zu finden.

Ein Detail, das du beachten solltest, ist, dass das Programm die Texte nicht mit seiner eigenen Online-Datenbank vergleicht, sondern in bereits vorhandenen Texten nach Plagiaten sucht und diese manuell in die Anwendung einfügt.

Dies ist zweifellos eine Einschränkung für die Produktivität des Tools, die durch den kostenlosen Zugang ausgeglichen wird. Die Konfiguration, um herauszufinden, wie man Plagiate erkennt, ist ziemlich komplex. Man muss die Quellen von Nachrichten-Websites aufschreiben, um die ähnlichsten zu finden, Listen von Wörtern erstellen, die wiederholt werden können, und Schreibmuster analysieren, um Sätze hervorzuheben.

Die Methodik mag etwas kompliziert erscheinen, aber in Wahrheit ist es ein sehr nützliches Tool.

7. Copyleaks

Um Zugang zu Copyleaks zu erhalten, musst du dich zunächst registrieren. Es handelt sich um ein Tool, das in der Lage ist, jede Sprache zu erkennen. Außerdem ist es vollständig in andere Plattformen wie Word oder Google Drive integriert, wodurch es sich von seinen Konkurrenten abhebt.

Je nachdem, wie viele Seiten du pro Jahr scannen möchtest, können die Kosten jedoch unterschiedlich hoch sein. Das heißt, je höher der Preis, desto mehr Tools und Einstellungen stehen zur Verfügung oder desto größer ist die Integration von Formaten.

Dies ist praktisch die beste Website zum Aufspüren von Plagiaten, die eher für eine kontinuierliche als für eine sporadische Nutzung ausgelegt ist.

8. EduBirdie

Edubirdie ist ein Tool, mit dem du zwischen 4 Arten von Arbeiten oder Inhalten wählen kannst: Aufsätze, Webinhalte, Lehrpläne oder anderes.

Wie funktioniert das Tool? Füge den Text und Titel ein und lade ihn hoch, oder ziehe ihn in das Tool. Es ist mit den Formaten PDF, DOC, DOCX, TXT, RTF oder ODT kompatibel und du musst nur die Geschäftsbedingungen akzeptieren, um zu prüfen, ob eine Kopie vorhanden ist oder nicht.

Der Scan, um herauszufinden, wie man Plagiate erkennt, dauert nur wenige Sekunden. Nach Ablauf dieser Zeit wird ein Prozentsatz der Originalität des Textes oder ein Ähnlichkeitsindex angezeigt. Du kannst auch die Quelle des Textes und den kopierten Absatz oder die kopierte Zeile sehen.

Nützlich, einfach und schnell, ohne Registrierung.

9. SmallSEOTools

Dieses Tool ist eher für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) als für Studien- oder Lehrpersonal gedacht. Diese Website verfügt über einen eigenen Plagiatsdetektor. Du kannst einen Text, den du gerade schreibst, kopieren oder einen bestehenden Text in gängigen Formaten wie PDF oder DOC hinzufügen.

Es ermöglicht dir den Zugriff auf deine Google Drive- und Dropbox-Konten, wenn du Dokumente in der Cloud freigegeben hast. Die Gesamtzahl der Wörter, die du für die Suche hinzufügen kannst, beträgt 1.000, sodass du bei einem umfangreichen Dokument Absatz für Absatz nach und nach kopieren musst.

Ideal für alle, die sich der SEO-Positionierung widmen und ständig Websites, Blogs oder Nischen verwalten.

10. Plagius

Um diese Rangliste zu beenden, stellen wir dir Plagius vor, das eigentlich keine Website ist, in der man Dokumente hochladet und scannt. Plagius ist eine Anwendung, die du herunterladen musst, um lokal herauszufinden, wie du Plagiate auf dem Desktop aufspüren kannst.

Es ist in der Lage, Dokumente wie Word, PDF, Open Office oder HTML zu untersuchen und zeigt dir dann alle Berichte, die zusammengestellt wurden, mit allen Details zu möglichen Plagiaten.

Diese Berichte zeigen dir Ergebnisse wie die Häufigkeit, mit der das Dokument im Internet auftaucht, und den Prozentsatz, wie wahrscheinlich es ist, dass der Text oder die Website plagiiert wurde.

Es handelt sich um ein Tool, das sehr gut zum Aufspüren von Plagiaten auf Websites, Blogs oder Texten im Allgemeinen geeignet ist.

Schlussfolgerung

Damit kommen wir zum Ende dieses Beitrags über Plagiate. Nichts und niemand entgeht dem Kopieren auf seiner Website oder Dokumenten. Das Netz ist sehr groß, und es gibt viele Menschen, die nicht zögern, die Arbeit anderer zu kopieren.

Diese Praktiken können jedoch geahndet werden, wenn sie bestimmte rechtliche Grenzen überschreiten. Wir empfehlen dir daher, stets auf der Hut zu sein und deine Inhalte von Zeit zu Zeit auf mögliche Plagiate hin zu untersuchen.

Kurz gesagt: wenn man weiß, wie man Plagiate erkennt, kann man seine Inhalte, ihren Wert und ihre Wahrhaftigkeit für die große Öffentlichkeit des Netzes bewahren und verhindern, dass jemand sie zu seinem Vorteil nutzt.

Teilen Sie diese Neuigkeit auf Ihren Sozialen Netzwerken