Was ist Linkbuilding? SEO 2020 - Coco Solution

Mythen rund ums Linkbuilding

Mythen rund ums Linkbuilding
Sergio Reyes Molina
Sergio Reyes Molina
  • Link Builder
  • Profesor de Primaria en tiempo libre

Lassen Sie mich Ihnen die Geschichte von Paco erzählen, der, wie viele andere auch, zum ersten Mal mit der Welt des Linkbuilding in Kontakt trat. Paco war auf der Suche nach einer Möglichkeit, seine Website auf der ersten Seite von Google zu positionieren.

Da es sich hierbei um eine Technik handelt, die sich stets weiter entwickelt und auf geheimen Algorithmen beruht, sind rund um dieses Thema im Laufe¬†der letzten Jahren in Foren, Blogs und durch Mundpropaganda zahlreiche Ger√ľchte entstanden¬†.

Aber lassen Sie uns von vorne beginnen: Ich m√∂chte Ihnen Paco vorstellen, B√ľrger eines¬†beliebiges Landes, von¬†unbekanntem¬†Alter mit einer gro√üen Familie. Wirklich etwas mit unserer Geschichte hat er nicht zu tun, aber lassen Sie uns dazu erst einmal fortfahren.

Eines Tages wachte Paco auf und hatte das Gef√ľhl die ganze Welt erobern zu wollen.

Er hatte jedoch nie zu vor eine Website erstellt, und im Bereich des Internets kannte er ledglich Facebook, YouTube und die typischen Seiten, die jeder von Ihnen kennt.

Voller Motivation setzte er sich deshalb vor seinen¬†Computer, um folgende Suchanfrage bei Google durchzuf√ľhren: "Wie erstellt man eine Webseite". Er verfolgte alle Schritte des¬†Tutorials, das er dort gefunden¬†hatte und wartete gespannt auf die ersten Besucher seiner Website.

Er wartete 1 Tag, 1 Woche und sogar 1 Monat, aber die Grafik der Besuche auf seiner Website war so flach wie ein Brett. Er wollte sich jedoch nicht so einfach damit zu frieden geben und f√ľhrte eine neue Suchanfrage bei Google durch "Wie kann ich die Besuche auf meiner Website erh√∂hen?".

Dabei sta√ü er auf unendliche viele Artikeln auf verschiedenen Seiten und kam nach einer ausf√ľhrlichen Recherche zu der¬†Schlussfolgerung, dass er lernen musste, wie man Linkbuilding richtig anwendet!

Wie Sie Linkbuilding erfolgreich f√ľr Ihr Unternehmen nutzen

Linkbuilding ist der Teil von SEO, der sich darauf spezialisiert hat, Links Ihrer Website auf anderen Websiten zu platzieren, um so sowohl Suchmaschinen als auch Nutzern von der Existenz Ihrer Webiste zu erzählen.

Dabei sollten Sie jedoch folgende Aspekte beachten:

  • Jeder Link, der zu Ihrer Website f√ľhrt z√§hlt wie eine Art Stimme. Jede Seite verf√ľgt √ľber Stimmen zu anderen Seiten.¬†
  • Jede Domain kann ihre Autorit√§t auf Grund der Anzahl von Stimmen¬† verbessern.¬†
  • Eine Seite mit viel Autorit√§t kann wertvollere Stimmen an andere Webseiten abgeben.
  • Je mehr Stimmen eine Seite abgibt, desto weniger Macht hat jede ihrer Stimmen.

Behalten Sie diese Information stets im Hinterkopf und lassen Sie uns beginnen!

Auf der Suche nach Mythen: Linkbuilding

Die Funktionsweise von Google ist und bleibt ein R√§tsel.Und wie immer entstehen deshalb zahlreiche Mythen und Ger√ľchte rund um dieses Thema, mit dem Versuch, dass was sich nicht erkl√§ren l√§sst zu verstehen.¬†Ph√§nomene zu erkl√§ren, die sich ihrem Verst√§ndnis entziehen.

Au√üerdem sind auf Basis dessen im Laufe der Jahre Technicken entsanden, die zwar in der Vergangenheit g√ľltig waren, heutzutage aber obsolet sind, da¬†Google sein System verbessert, ver√§ndert und aktualisiert hat (die gef√ľrchteten Updates von Google).

Nachfolgend gehen wir im Detal auf die bekanntesten Mythen und Ger√ľchte rund um dieses Thema im Internet ein.

1 Mythus: Das Linkbuilding ist gestorben

Wir beginnen mit einem der bekanntesten Ger√ľchte. Die Zahl derer, die behaupten, dass es heutzutage gar nicht mehr funktioniert, Links manuell einzuf√ľgen, da Google bereits alles getan h√§tte, um dies zu unterbinden. Wenn Sie auch zu denjenigen geh√∂ren, muss ich Sie leider entt√§uschen, denn aktuell z√§hlt das Linkbuilding zu einder der effektivisten Technicken zur Positionierung Ihrer Website.

Es ist nicht tot, vielmehr hat es sich weiterentwickelt. Was fr√ľher funktionierte, funktioniert heute nicht mehr, und das liegt daran, dass Google seine Suchmaschine verbessert hat und wir uns daran anpassen m√ľssen.

Ein Beispiel dazu: In der Vergangenheit mussten Sie lediglich ein¬†Paket mit 500 Links kaufen, die auf Ihre¬†Website verweisen und pl√∂tzlich wurde Ihre Website, wie durch ein Wunder, von den unteren Pl√§tzen an die Spitze der Ergebnissseiten katapultiert. Diese Technik funktioniert heute nicht mehr. Um dies zu erreichen, m√ľssen Sie jetzt mehr arbeiten.¬†man muss jetzt mehr daran arbeiten.

Eingehende Links zählen aktuell zu einem der einflussreichsten Positionierungsfaktoren im Google Ranking, und solange dies so weitergeht, wird das Linkbuilding auch nicht sterben.

2 Mythos: NoFollow-Links sind unwichtig und helfen nicht

Eine gro√üe¬†L√ľge. Dazu m√ľssen Sie sich ledglich einmal vor Augen f√ľhren, wozu Links ursprunglich erstellt wurden. Und zwar damit User auf sie klicken und eine Website besuchen k√∂nnen.

Sortieren Sie eine Website nicht einfach aus, weil diese lediglich NoFollow-Links anbietet. DoFollow-Links sind zwar effektiver, da Sie¬†Autorit√§t auf Ihre Website √ľbertragen, was Ihnen wiederum bei der¬†Positionierung hilft,¬†¬†stellen Sie¬†sich aber einmal folgende¬†Situation vor: Sie verf√ľgen √ľber eine Website und sind daran interessiert, Ihr Wissen zum Inhalt Ihrer Website zu verbessern. Dazu suchen Sie im Internet nach Informationen f√ľr Ihre Seite.

Schon bald sto√üen Sie dabei auf¬†einen Artikel √ľber ein Thema, √ľber das Sie bereits in Ihrem Blog gesprochen haben, und Sie stellen fest, dass in dem Artikel wichtige Informationen fehlen.¬† Jetzt k√∂nnen Sie einen h√∂flichen Kommentar hinterlassen, in dem Sie die fehlenden Informationen des Artikel auff√ľhren und einen Link zu Ihrem Blog hinterlassen,¬†falls Leute an Ihrem Artikel¬†interessiert sein sollten.

Somit ermutigen Sie die Nutzer der Wettbewerbsseite, Ihre Website anzuklicken und kennen zu lernen.

Ein wichtiger Tipp: Hinterlassen Sie keine Kommentare wie "Guter Artikel, sehr n√ľtzlich, in diesem Blog [Link] finden Sie noch weitere Informationen zu diesem¬†Thema". Denn so werden Sie mit gro√üer Wahrscheinlichkeit¬†nicht einmal den SPAM-Filter durchlaufen.

3 Mythos: Links in einem Forum sind SPAM

Wie alles in diesem Leben, gibt es auch hier gewisse Grenzen. Wenn Sie einen Benutzer in einem Forum anlegen und lediglich einen Link hinterlassen, ist dies nat√ľrlich SPAM.

Um eine gute¬†Linkbuilding-Strategie zu entwickeln, m√ľssen Sie nach einem Forum suchen, das mit dem Thema Ihrer Website in Verbindung steht. Dazu sollten Sie eine informative¬†Nachricht hinterlassen, die den Benutzern einen Wert schafft und stets den Regeln des Forums entspricht.

Dazu sollten Sie zun√§chst das Forum nach Fragen anderer Benutzer, die mit einem Beitrag in Ihrem Blog beantwortet werden k√∂nnen, suchen.¬†Sie finden keine? Warten Sie ein wenig ab und versuchen Sie es an einem anderen Tag erneut. Wenn es sich um ein aktives Forum handelt, wird fr√ľher oder sp√§ter eine passende Frage auftauchen.

Wenn die Frage nach einer gewissen Zeit immer noch nicht erscheint, suchen Sie nach einer anderen Frage, die Sie beantworten können und erstellen Sie dazu einen passenden Beitrag in Ihrem Blog und locken Sie die Nutzer mit einem Link zu diesem neuen Artikel. Klingt einfach, nicht wahr?

4 Mythos: Es lohnt sich nicht einen Link auf Seiten mit geringem DR oder DA zu erstellen

Die Metriken einer Seite sind lediglich¬†Indikatoren. Sie sollten einen Link keinen Falls untersch√§tzen, nur weil die Seite, auf der er sich befindet, einen niedrigen DR oder DA hat. Nicht nur, weil jedes gesunde Link-Profil voller gr√∂√üerer und kleinerer Seiten ist, sondern weil Ihnen¬†jeder Link dabei hilft,¬†Google zu zeigen,¬†dass die Leute √ľber Sie sprechen.

Außerdem ist es in der Regel um ein vielfaches einfacher, einen Link von einer kleinen Seite zu bekoommen. Sollte diese in Zukunft wachsen, wächst auch die Stärke Ihres Links.

5 Mythos: Alle Links einer Seite haben den gleichen Wert

Nein, so einfach ist es nicht! Die Position eines Links hat einen großen Einfluss auf Google und den Nutzer.

Ein in der Seitenleiste oder in der Fußzeile platzierter Link, der auf allen Seiten der Domain auftritt wird, wird vom Nutzer mit größerer Wahrscheinlichkeit angeklickt. Jedoch von Google auf Grund seiner häufigkeit, am Ende ignoriert.

Es hat sich auch gezeigt, dass ein Link in diesem Bereichen der Webseite weniger Autorit√§t √ľbertr√§gt, als Links, die im Inhalt der Seite selbst auftauchen.

Letztlich muss immer ein Gleichgewicht gefunden werden.

6 Mythos: Linkbuilding ist der wichtigste Faktor zur Positionierung Ihrer Website 

Wenn Sie sich nur darauf konzentrieren, ein gutes Linkprofil zu haben, damit Ihre Domain an Autorität gewinnt, wird Ihre Seite im Bezug auf Inhalt und Benutzererfahrung vernachläsigt.

Es ist sinnlos unendlich viele Links zu erhalten, um mehr Besucher auf Ihre Websites zuziehen, wenn diese sie dann sofort wieder verlassen, weil sie nicht das finden, was sie suchen. Dies kann entweder an einem schlechten Ihnhalt, oder an einer schlechte Benutzererfahrung beim Browsen durch Ihre Seite, liegen.

Ihnen sollte vor allem eines bewusst sein: Wenn sowohl der Inhalt als auch die Benutzererfahrung Ihrer Website gut sind, werden sich die Nutzer ganz von selbst mit Ihnen in Verbindung setzten.

Wie Sie sehen, ist das Linkbuilding durchaus ein wichtiger Faktor, zur Positionierung einer Seite, jedoch nicht der wichtigste, da er den Erfolg Ihrer Website auch nicht sichert.

7 Mythos: Links, die nicht √ľber das gleiche Thema sind, helfen nicht bei der Positionierung

Diesem Mythos können wir nur zur Hälfte zustimmen. Es stimmt durchaus, dass Websiten mit gleichen Themen wertvoller sind als solche, die nichts damit zu tun haben. Aber Websiten mit ähnlichen Inhalten können einen hohen Wert schaffen, da Sie so mit anderen Unternehmen, die nicht in direkter Konkurrenz zu Ihnen stehen, zusammenarbeiten können, um Links zu erhalten, die Besucher auf Ihre Website bringen.

Fangen Sie jetzt jedoch nicht einfach an, wild alle m√∂glichen Seiten mit folgender Nachricht¬†zu kontaktieren¬†"Ich werde einen Link zu Ihnen und Sie einen zu mir erstellen". Denn gegenseitige Verbindungen m√ľssen sorgf√§ltig und durchdacht aufgebaut werden.

Wenn Sie nach einem Link f√ľr Ihre¬†Seite suchen, m√ľssen Sie sich √ľberlegen, ob die Nutzer der ausgew√§hlten Website an Ihrer Seite interessiert sein k√∂nnte. Ist dies nicht der Fall, werden sie entweder erst gar¬†nicht auf Ihren Link klicken oder Ihre Website schnell wieder verlassen, da sie keine f√ľr Sie relevanten Informationen finden werden.

Zusammenfassung

Sie sollten bei der Suche nach¬†Informationen zu diesem Thema (und SEO im Allgemeinen) stets das¬†Publikationsdatum,¬†des jeweiligen Artikels √ľberpr√ľfen. Denn das Internt ist voll von veralteten¬†Informationen, die Ihnen das Leben nur unn√∂tig schwer machen.

Das war¬īs schon mit unserem Artikel zum Thema Linkbuilding. Wir hoffen, dass Sie nun, wie auch unser Freund Paco wissen, wie Linkbuilding funktioniert, um es auch f√ľr Ihr Unternehmen anzuwenden.Bis zum n√§chsten Mal!

Teilen Sie diese Neuigkeit auf Ihren Sozialen Netzwerken