Unterschiede zwischen Copywritern und Redakteuren

Unterschiede zwischen Copywritern und Redakteuren
Aarón Peón
Aarón Peón

Especialista en Copywriting y estrategias de Contenido de redacción

Redacción de contenidos

Experto en Branded y SEO Content

   

√úber eines sollten Sie sich zun√§chst im Klaren sein. Denn ein St√ľrmer ist nicht dasselbe wie ein Mittelfeldspieler, oder?¬†Oder ein¬†¬†Kreuzschlitzschraubenzieher dasselbe wie ein einfacher?¬†

Und genau dasselbe gilt auch f√ľr Copywriter und Redakteure. Nachfolgend m√∂chte ich Ihnen deshalb die Unterschiede und Gemeinsamkeiten¬†zwischen Copywritern und herrk√∂mmlichen Redakteuren auff√ľhren.

Denn es sind die Insbesondere Redakteuere, die sich mit der Behauptung, es gäbe keine Unterschiede, selbst mit Steinen bewerfen. Denn dies entpricht bei weitem nicht der Realität.

Das wichtigste in K√ľrze

  • Copywriter erstellen Inhalte zu gezielten Produkte und f√ľhren dazu eine Studie der Zielgruppe druch

  • Redakteure erstellen,¬†verwalten und ordnen die Inhalte einer Website

  • Das Ziel von Copywritern unterscheidet sich von dem der Redakteure

Aber lassen Sie uns nachfolgend im Detail auf die jeweiligen Merkmale des Copywriters und der Redakteure eingehen.

Was macht ein Copywriter?

Ein Copywriter ist daf√ľr¬†verantwortlich, eine gewisse Schreibtechnik anzuwenden, die f√ľr Leads und Kaufabschl√ľsse auf der jeweiligen Landing Page sorgt. Somit ist es seine Aufgabe eine¬†Kommunikation zu erstellen, die dem Websitenutzer dabei hilft alle notwendigen Informationen zum jeweiligen Produkt zu erhalten und ihn somit zum Kaufabschluss zu bewegen (Lead).

Dazu wird im Voraus eine Studie zum Profil¬†der¬†potentiellen Nutzer oder auch der K√§ufers durchgef√ľhrt, an den das jeweilige Produkt oder die Dienstleistung verkauft werden soll.

In der Regel haben Copywriter folgende Grundlagen:

  • EmotionaleTexte
  • Neuromarketing
  • Digitales Marketing
  • Verkaufsstrategien
  • Produktmanagement

Ein Copywriter kennt das Umfeld des jeweiligen Produktes im Detail und schafft es so einen eigenen Kommunkationsstil, mit der Fähigkeit, den Nutzer vom ersten Moment an in seinen Bann zu ziehen, zu erstellen.

Was sind die Ziele eines Copywriters?

Wie¬†bereits erw√§hnt, sind die Hauptziele eines Copywriters Verkaufsabschl√ľsse oder Leads. Um dies zu erreichen, l√§sst sich aber grunds√§tzlich sagen, dass das Zeil eines Copywriters insbesondere die Schaffung einer Kommunikationslinie zwischen dem Nutzer und der jeweiligen Website bzw. des jeweiligen Produktes¬†ist.

Diese Technik basiert auf der Erstellung einer bestimmten¬†Botschaft, die die Emotionen der¬† Nutzer, die sich¬†aufgrund ihrer Bed√ľrfnisse manifestieren, wiederspiegelt und sie so dazu bringt, nach dem jeweiligen Produkt oder der Dienstleistung zu suchen.

Was macht ein Redakteur?

Ein Redakteur ist f√ľr das Erstellen und¬†Hochladen der Inhalte auf einer Website zust√§ndig. Er ist daf√ľr verantwortlich, alle Informationen und alles, was f√ľr die Qualit√§t der Texte wichtig ist, in die Texte einzuf√ľgen, wobei er au√üerdem darauf achtet, dass keine Rechtschreibfehler, Koh√§renz und Koh√§sionsfehler enthalten sind.

Redakteure sind f√ľr das Erstellen von¬†Blog-Nachrichten verantwortlich und somit insbesondere im Bereich¬†SEO sehr beliebt, um den Inhalt der jeweligen Nischen zu verwirklichen. Au√üerdem sind sie fpr die Fotos der gesamten Website und das Disng der Eintr√§ge verwantworlich, weshalb Sie diese bei Bedarf formatieren.

Ihr Handlungsspielraum reicht somit vom Schreiben bis zum Content Management. Dazu verwenden Sie in der Regel Veröffentlichungskalender, um alle Aspekte rund um den Inhalt einer  Website  zu organisieren.

Redakteure kommen meistens aus folgenden Bereichen:

  • Journalismus
  • Philologie
  • Marketing
  • Autoren

Man muss wirklich gerne schreiben und Texte erstellen lieben, um Teil eines Redaktionsteams zu sein.

Was sind die Ziele eines Redakteurs?

Das Ziel eines Redakteurs ist es,ein informatives Spektrum rund um das Produkt, die Dienstleistung oder die Marke, f√ľr die er arbeitet, zu erstellen.

Seine Rolle¬†wurde durch die j√ľngsten Aktualisierungen von Google gest√§rkt, in denen der Alphabet-Riese die wichtigkeit von Inhalten hervorhebt und deutlich macht, dass er die¬†Websites mit wertvollen Inhalten belohnen wird.

Wenn Sie denken,¬†dass Ihre Wetsite √ľber einen eher schlechten Inhalt, also einen sogenannten Thin Content, verf√ľgt. sollten Sie sich so schnell wie m√∂glich an die Arbeit machen und wertvolle Texte erstellen.

Arbeiten beide in den selben Bereichen?

Ja, sowohl Copywriter, als auch Redakteure arbeiten im Bereich des digitalen Marketings und bilden grundlegende Aspekte einer Online-Werbestrategie.

Sie werden jedoch f√ľr sehr unterschiedliche Dinge angewendet.¬† Denn wie Sie¬†zu Beginn dieses Artikels sehen konnten,¬†ist das Ziel des Copywriters nicht dasselbe, wie das des Content Editors.

Vielleicht denken Sie jetzt, dass das Ziel des Marketings der Verkauf ist und daher beide das gleiche Ziel haben. Damit liegen Sie jedoch falsch, denn ein Redakteur generiert keine kurzfristig Konversion oder Einnahmen.

Wohingegen dies jedoch die Hauptaufgabe eines Copywriters ist, der verantworlich ist konvertierungsorientierte Texte zu erstellen.

Nachfolgend werde ich Ihnen deshalb auf eine einfach Art und Weise die Unterschiede der beiden im Detail erläutern:

Was sind die Unterschiede von Copywritern und Redakteuren von Websiten?

Angenommen, Sie werden von einer Marketing-Agentur beauftragt, Inhalte zu schreiben und sowohl auf die Website als auch auf den Blog hochzuladen. Dabei ist es ihr Hauptziel, Nutzer auf die Website zu locken, was sich wiederum in Verkaufsabschl√ľssen niederschlagen kann oder auch nicht.

Dazu k√∂nnen Sie Banner erstellen, die auf Ihre Produkte verweisen, eine ansprechende Sprache verwenden, um die Nutzer dazu aufzufordern, durch den¬†E-Commerce zu navigieren. Sie haben dazu im Voraus aber¬†keine Studie √ľber das Profil der Nutzer Ihrer Website, durchgef√ľhrt, weil dies nicht ihre Aufgabe ist.

Der Copywriter ist f√ľr diese Art von Studie verantwortlich, um so die potenziellenn Kunden f√ľr das jeweilige Produkt oder die Dienstleistung zu erkennen. Auf Basis dessen, hat dieser dann ein Liste mit Aktionsverben erstellt und damit einen f√ľr den Sektor typischen Kommunikationsstil entwickelt, um die Nutzer somit in den Bann zu ziehen.

Ihnen ist der Unterschied immer noch nicht klar? Hier noch ein leichteres Beispiel.¬†Erinnern Sie sich an das Gleichnis vom St√ľrmer und dem¬†Mittelfeldspieler? Wenn das Ziel eines Fussballspiels darin besteht, mehr Tore als der Gegner zu erzielen,¬†ist der St√ľrmer daf√ľr zust√§ndig, den Ball in das gegnerische Tor zu bef√∂rdern, da dies seine wichtigste Funktion ist.

W√§hrenddessen ein Mittelfeldspieler befiehlt, reguliert und die Z√ľgel des Spiels in die Hand nimmt, um es dem St√ľrmer somit zu erleichtern, ein Tor zu schie√üen.

Dabei w√§hre es nicht sehr angesehen, wenn Sie behaupten w√ľrden, dass beide Spieler den Ball kicken, oder etwa dass es da Ziel von beiden sei, ein Tor zu schie√üen. Denn dadruch wird die jeweilige Bedeutung der Spiel untergraben. Auch wenn dies vielleicht zustreffen mag, wenn wir den Fussball auf ein Minimum reduzieren.

Denn obwohl sie  beide Fussballer sind, machen sie auf dem Spielfeld sehr unterschiedliche Dinge. Dasselbe geschieht mit dem Copywriter und dem Inhaltsredakteur. Beide sind Schriftsteller, beide arbeiten im Bereich des digitalen Marketings, ihre Funktion, ihre Rolle innerhalb einer Strategie, ist jedoch sehr unterschiedlich.

Wenn Sie jetzt jedoch sagen: "Ich habe mein ganzes Leben lang geschrieben und meine Botschaft auf den Verkauf konzentriert und es somit geschafft meine Produkt an Kunden zu verkaufen.", dann sind Sie ein wahres Genie. 

Die Erstellung¬†informativer¬†Artikel und der Anwendung von Copywriting, um Kaufabschl√ľsse zu erreichen, ist sehr komplex und wird nur von wenigen beherscht. Aus diesem Grund werden Copywriter und Redakteure in der Regel getrennt beautragt.

So kann jeder seine¬†Arbeit optimal ausf√ľhren. Denn schlie√ülich¬†ist jeder ein Spezialist auf seinem Gebiet und nicht alle haben die F√§higkeit, informative Inhalte, die f√ľr Kaufabschl√ľsse sorgen, zu erstellen.¬†

Und hey! Wir sagen auch nicht, dass sich diese beiden Aspekte gegenseitig ergänzen können. Jedoch sind und bleiben Sie unterschiedlich. Aus diesem Grund ist es wichtig eine Grenze zwischen dem Copywriting und der Redaktion von Inhalten zu ziehen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen die Unterschiede von Copywritern und Redakteuren in diesem Artikel klar aufzeigen konnten.

Teilen Sie diese Neuigkeit auf Ihren Sozialen Netzwerken