Was ist AMP und wie funktioniert es?

Was ist AMP und wie funktioniert es?
Adrián Valdivia Saavedra
Adrián Valdivia Saavedra

Die Accelerated Mobile Pages von Google existieren bereits seit einiger Zeit aber vielleicht wissen Sie noch  nicht genau, was AMP überhaupt ist oder wie Sie es auf Ihrer eigenen Website anwenden können. Deshalb werden wir im heutigen Artikel von Coco Solution versuchen all Ihre Zweifel zu diesem Thema auszuräumen.

Dieses Format bringt Ihrer Website zahlreiche Vorteile, z.B. bei der Ladegeschwindigkeit oder auch bei der Positionierung in Google bei Suchanfragen auf mobilen Geräten.

Allerdings können bei der Verwendung dieses Formats einige Schwierigkeiten auftreten, da Sie dadurch viel von der visuellen Identität der Website, des Blogs oder des E-Commerce verloren geht.

Was ist AMP bzw. Accelerated Mobile Pages?

Das AMP ist eine von Google eingeführte Open-Source-Initiative, die es ermöglicht, die verschiedenen Seiten einer Website auf jedem mobilen Gerät optimal darzustellen.

Es handelt sich also um eine Technologie, die auch von großen Akteuren der Branche wie Linkedin, WordPress, Pinterest oder Twitter unterstützt wird. Ziel ist es, die Nutzererfarung beim Zugriff auf Websiten mit mobilen Geräten zu verbessern.

AMP gehört zur Gruppe der sogenannten "Open Source"-Technologien, so dass Anwender es nicht nur nutzen, sondern auch gemeinsam verbessern können.

Jede Seite, die diesen Service nutzen möchte, verfügt über ihre Ursprungs Desktop-Version,von der aus wiederum ein direkter Bezug zu ihrer AMP-Version hergestellt wird (rückverfolgbar und indizierbar für Suchmaschinen-Crawler).

Auf diese Weise ist AMP eine ideale Option der von großen Suchmaschinen gestarteten Mobile First Initiative, die die Positionierung von Seiten, die speziell für mobile Endgeräte entwickelt wurden, priorisiert.

Für was wird AMP verwendet?

Die Hauptfunktion dieser neuen Technologie ist es, die Ladezeiten der Seiten stark zu optimieren. Dies ist vor allem dann sehr nützlich, wenn die Website zu lange zum Laden braucht und so potenzielle Kunden wegfallen, da sie gelangweilt sind.

Mit Hilfe dieses Tools können Elemente wie Javascript oder CSS gelöscht werden, wodurch Bildern und Texten Vorrang eingeräumt wird (d.h. den wichtigen Informationen, damit User direkt darauf zugreifen können), ohne das das Laden unnötiger Elemente die Navigation verhindert.

Warum auch Sie AMP auf Ihrer Website verwenden sollten?

Wahrscheinlich fragen Sie sich im Moment noch, warum Sie AMP verwenden sollten, nicht wahr? Die Antwort ist ganz einfach: Google berücksichtigt dies sehr stark bei der Positionierung und Klassifizierung von Seiten in seinen Suchergebnissen.

Wenn man bedenkt, dass die mobilen User ca. 50% der Gesamtzahl ausmachen, geht eine hohe Zahl an Usern für jede Position, die die Website im Suchmaschinen Ranking nach unten rutscht,verloren, falls diese Technologie nicht auf dieser Seite angewendet wird.

Tatsächlich gehören die Accelerated Mobile Pages zu einem der wichigsten SEO-Aspekte ist, die Google bei der Klassifizierung einer Website berücksichtigt.

Wie beeinflust AMP Ihre Website?

Wie bereits aufgeführt, löscht diese Anwendung absolut alles, was eine Seite verlangsamen kann. Aus diesem Grund sollten Sie sich bei Umsetzung von folgenden Funktionen verabschieden:

  • Animationen
  • Formulare
  • Look and Feel was das CSS der Seite anbietet

Es ist jedoch nicht immer ratsam, eine AMP-Version auf einer Website zu anzuwenden. Es ist nur auf bestimmten Seiten sinnvoll, auf denen Sie die AMP Version zur Ursprungsversion umleiten können (z.B. im Falle, dass User ein Formular ausfüllen müssen).

Für Nachrichtenseiten oder Blogs, bei denen Informationen im Vordergrund stehen ist eine AMP-Version jedoch sehr ratsam.

In jedem Fall müssen Sie immer ein rel=canonical setzen, damit Google nachvollziehen kann,  dass die AMP-Version der Seite sich auf eine Ursprungsseite bezieht.

Welche Vorteile bringt AMP?

Es wurde bereits nachgewiesen, dass Seiten mit korrekt implementierter AMP-Technologie eine Ladezeit  von weniger als einer Sekunde haben, wodurch sie dreimal schneller sind als ihrer Version ohne AMP.

Logischerweise führt diese gewonnene Ladegeschwindigkeit der Website zu einer erheblichen Steigerung der Nutzerfreundlichkeit.

Laut Google entstehen die meisten Bounce-Rates durch die langsame Ladezeit von Webseiten. Aus diesem Grund hilft AMP auch dabei die Bounce-Rate zu reduzieren.

¿Ist AMP wirklich notwendig?

Um diese Frage zu beantworten, ist es zunächst einmal wichtig, dass Sie sich darüber im klaren sind, welche Art von Website Sie verwalten. Haben Sie beispielsweise Kontaktformulare oder nicht? Befinden sich auf Ihrer Website Artikel, die mit AMP nicht kompatibel sind? Kennen Sie das Profil Ihres Käufers? Insbesondere diese Kenntins ist extrem wichtig.

Falls ein großer Anteil (z.B. 90%)  Ihrer User einer Seite über die Desktop-Version zugreift, ist AMP nicht so wichtig.

Über Ihr Google Analytics Konto können Sie die Besuche auf Ihrer Website analysieren und somit auch die am häufigsten verwendeten Geräte für den Zugriff auf die Website einsehen. Diese einfache Analyse kann Ihnen dadurch dabei helfen, eine wichtige Entscheidung zu treffen.

Dabei ist es wichtig sich stets vor Augen zu führen,  dass AMP eine Initiative von Google, weshalb Sie diese verwenden sollten, wenn Sie Ihre Website unter den ersten Suchergebnissen platzieren möchten -  insbesondere dann, wenn Ihre Kunden die Suche auf mobilen Geräten durchführen.

Wir hoffen, dass Sie am Ende des Artikels, nun darüber informiert sind, was AMP genau ist. Bis zum nächsten Mal!

Teilen Sie diese Neuigkeit in Ihren Sozialen Netzwerken