telefono

Alles über Guerrilla-Marketing

Für Coco Solution
  • facebook
  • instagram
  • twitter
  • linkedin
  • youtube

In den letzten Jahren experimentieren wir eine große Übersättigung an Werbung, die es den Unternehmen sehr schwer macht, Aufmerksamkeit zu erregen und sich von der Konkurrenz abzuheben. Es ist ebenfalls schwierig, eine gute Werbefläche zu finden, bei der die Investitionen nicht so hoch sind und bei der eine Wirkung auf das Zielpublikum erzielt wird. Um dieses Problem zu bekämpfen, wurde ein neues Konzept geboren, das Guerilla-Marketing.

Dieses Konzept entstand in den 80er Jahren dank Jay Conrad, der sich von der Guerillataktik inspirieren ließ: unabhängige militärische Organisationen, die gegen einen größeren Feind kämpfen. Diese Organisationen verfügen in der Regel nicht über die gleichen Ressourcen, sodass ihre Aktionen auf dem Überraschungsfaktor beruhen und einen viel größeren Effekt erzielen.

Ist Guerrilla-Marketing die ultimative Lösung? In diesem Beitrag wollen wir dir diese Frage beantworten und uns mehr mit dem Guerilla-Marketing beschäftigen. Außerdem, werden wir dir verschiedenen Techniken vorstellen, die es derzeit gibt, und was die wichtigsten Guerilla-Marketing-Strategien sind.

Was ist Guerilla-Marketing?

Quelle

Fangen wir am Anfang an: Guerilla-Marketing ist eine effiziente Alternative für alle, die mit sehr geringen Investitionen eine große Auswirkung im Zielpublikum erzielen wollen.

Guerilla-Marketing ist ein sehr interessantes und wertvolles Instrument, um die Kommunikation zwischen dem Unternehmen und dem Zielpublikum zu verbessern.

 All dies dank der Suche nach anderen Methoden als den herkömmlichen in der Werbung.  Die maximale Kostenreduzierung ist einer ihrer Hauptstärken.

Unternehmen und Marken greifen häufig auf das Guerilla-Marketing zurück. Vom kleinsten Unternehmen mit begrenzten Ressourcen bis hin zu multinationalen Konzernen, die in vielen Ländern vertreten sind, haben sie mit diesem Instrument einen Weg gefunden, noch näher an den Verbraucher heranzukommen und ihn zu erobern.

Täglich steigen die Zahlen der Unternehmen, die sich dazu entscheiden, diese traditionellen Muster durch alternativen Möglichkeiten zu durchbrechen.

Geschichte des Guerilla-Marketings

Das Konzept und die Art und Weise, wie sich Unternehmen für dieses Werbemodell entscheiden, ist ja schön und gut, aber woher kommt das Konzept überhaupt? Um das zu verstehen, müssen wir bis in die 60er Jahre zurückgehen. Da waren Fernsehen und Radio die wichtigsten Kanäle, über die die Firmen Werbung machten.

Erst in den 1980er und frühen 1990er Jahren begann das Kabelfernsehen, Werbung auszustrahlen. Einer der Pioniere war MTV, dem es gelang, die Zuschauer gleichzeitig mit dem Produkt und mit der Sendung, die sie sahen, zu verbinden.

Zu dieser Zeit merkten die großen Unternehmen, wie schwierig es war, für ihre Marken zu werben. Trotz aller Bemühung erzielten sie keine Ergebnisse. In 1984, führte der Marketingfachmann Jay Conrad Levinson den Begriff "Guerilla-Marketing" mit seinem Buch  ein.

In diesem Buch wurde das Guerilla-Marketing als eine neue Art der Annäherung und des Kampfes gegen die traditionelleren Formen der Werbung betrachtet.

Dies waren jedoch die Jahre, in denen Fernsehen, Radio und Presse richtig durchstarteten in Bezug auf die Werbung. Die Verbraucher wurden aber schnell mit der ganzen Werbung überfordert.

Infolgedessen, schlug Levinson vor, Kampagnen zu machen, die schockierend und einzigartig waren, mit einer cleveren Wendung. Kleine Unternehmen, die von Levinsons Sirenengesang angezogen werden, begannen, diese neue Art der Werbung zu übernehmen.

Wozu dient das Guerilla-Marketing?

Das Guerilla-Marketing dient genau demselben Zweck wie jede andere Art von Marketing: ein bestimmtes Produkt, eine Dienstleistung oder eine Marke bekannt zu machen, um potenzielle Verbraucher anzulocken und sie in Kunden zu verwandeln.

Darüber hinaus wird etwas ebenso Wertvolles und viel Stärkeres als mit herkömmlichen Methoden erreicht, nämlich eine langfristig größere Sichtbarkeit und eine längere Lebensdauer.

Der Hauptzweck besteht darin, einen Überraschungsfaktor zu bieten, wenn niemand (nicht mal die Konkurrenz) damit rechnet. Guerilla-Marketing erreicht dies, indem es die Kosten senkt und sich auf die Originalität konzentriert.

Kurz gesagt, dient Guerilla-Werbung für Folgendes:

  • Eine größere Auswirkung im Zielpublikum.
  • Mehr für weniger Geld erreichen.
  • Sich von der Konkurrenz abheben.
  • Die Kundenbeziehung zu stärken.
  • Branding.

Arten von Guerrilla-Marketing

Guerilla-Marketing setzt viele Techniken ein, um das Zielpublikum zu überraschen und zu beeinflussen. Wir werden dir jedoch einige der bekanntesten und effizientesten Techniken vorstellen, damit du weißt, wie Guerilla-Marketing funktioniert:

1. Ambient Marketing

Im Grunde genommen geht es darum, einen öffentlichen Raum, entweder drinnen oder draußen, zu übernehmen und ihm einen anderen Ansatz zu geben. Das Ziel dieser Art von Guerilla-Marketing ist es, eine unmittelbare Auswirkung auf die Menschen zu erzielen, damit sie sich umdrehen und beobachten, was um sie herum geschieht.

Für diese Technik muss man aber den Ort sehr gut auswählen, z. B. einen Hauptplatz, eine Allee an der viele Menschen entlanggehen, usw.

2. Performance

Diese Technik basiert darauf, dass man echte Schauspieler nimmt, um eine Inszenierung zu machen. Eine der bekanntesten Aktionen im Guerilla-Marketing sind Flashmobs, bei denen eine große Gruppe von Menschen aus dem Nichts auftaucht, um eine unerwartete Aktion durchzuführen.

Dies ist zweifellos eine der großartigsten Guerillastrategien, um die Öffentlichkeit von der ersten Minute an zu beeinflussen.

3. Experiential

 Bei dieser Guerilla-Marketing-Technik geht es darum, mit dem Publikum zu interagieren und sich direkt an der Inszenierung zu beteiligen. Ein klares Beispiel ist die kostenlose Werbung für Produkte, um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zu gewinnen.

4. Viral

Es gibt viele kreative und beeindruckende Werbekampagnen, die viral gehen, also überall bekannt. Es gibt jedoch auch Guerilla-Marketing-Aktionen, die an die digitale Welt gerichtet sind. Das deutlichste Beispiel ist die Icebucket-Challenge, die ins Leben gerufen wurde, um auf die Krankheit ALS aufmerksam zu machen.

Was sind die Vorteile von Guerilla-Marketing?

Wie du mit diesem Beitrag sehen kannst, ist das Guerilla-Marketing eine sehr gute Idee, die mehrere Vorteile für deine Werbestrategie bringt, im Sinne davon, dein Produkt, Dienstleistung oder Marke zu bewerben.

5 dieser Vorteile, die du durch den Einsatz dieses Werbemittels erzielen kannst, sind Folgende:

  • Kurz- und mittelfristige Ziele erreichen, ohne viel Geld investieren zu müssen.
  • Es ist eine sehr gute Möglichkeit, deine Marke durch Guerilla-Marketing in der Öffentlichkeit bekannt zu machen, ohne dich auf traditionelle Werbekanäle verlassen zu müssen.
  • Deine Marke mit möglichst geringen Investitionen zu positionieren.
  • Die innovative und kreative Seite deiner Marke zu entwickeln und dein Image bei dem Zielpublikum zu fördern.
  • Eine große Auswirkung bei Menschen, die zu Kunden werden können, zu erreichen.

Beispiele für Guerrilla-Marketing

In all diesen Jahren haben kleine und große Unternehmen dieses Werbemodell genutzt, um ihre verschiedenen Zielgruppen auf eine andere, bahnbrechende und unterhaltsame Weise zu erreichen.

In diesem Abschnitt möchten wir dir die charakteristischsten Beispiele für Guerilla-Marketing vorstellen, damit du besser verstehst, wie diese Art von Werbung durchgeführt wird.

1. Coca-Cola

Das amerikanische multinationale Unternehmen ist dafür bekannt, dass seine Werbung eine großartige Auswirkung erzielt. Im Jahr 2010 wurde ein Guerilla-Marketing-Video mit dem Titel "Happiness Machine" gedreht, in dem ein Coca-Cola-Automat gezeigt wurde, der mehr als nur ein Erfrischungsgetränk ausgibt.

In dem Video kannst du sehen, wie versteckte Kameras an verschiedenen Stellen des Raums angebracht werden, um die Reaktionen der Menschen zu filmen. Dank dieser Guerilla-Marketing-Technik ging das Video viral und wurde mehr als 4 Millionen Mal angesehen.

2. Red bull

Im Jahr 2012 stellte die österreichische Marke zusammen mit Felix Baumgartner einen Weltrekord für den höchsten Fallschirmsprung der Welt auf. Der Red Bull Stratos war eine meisterhafte Kampagne, die die Aufmerksamkeit der Welt auf sich zog: ein todesmutiger Sprung ins Leere, der die Schallgeschwindigkeit übertraf, mit einem freien Fall von etwa 4 Minuten auf dem Weg zurück zur Erde.

An diesem Tag brachen sie auch den Rekord in den sozialen Medien, als sie 8 Millionen Aufrufe auf YouTube erreichten.

3. Unicef

In einer ihrer Kampagnen beschlossen sie, Guerilla-Marketing mit einer einfachen Frage zu betreiben: Was würde passieren, wenn die Wasserflaschen, für die so viel Geld ausgegeben werden, mit schmutzigem Wasser gefüllt würden?

Mit dieser kraftvollen Frage wollte die NRO das Gewissen der ersten Welt wachrütteln und das Bewusstsein für die Bevölkerungsgruppen schärfen, die nicht über sauberes Trinkwasser verfügen.

Um die Aufmerksamkeit der Menschen zu wecken und eine Kampagne für die Versorgung dieser Orte mit Trinkwasser zu fördern, stellten sie Automaten mit Flaschen, mit schmutzigem Wasser auf, wobei jeder Knopf mit einer Krankheit beschriftet war, die durch die Einnahme dieses Wassers verursacht wurde.

In diesem Sinne arbeitet das Guerilla-Marketing in gemeinnützigen Organisationen, um eine starke Botschaft zu übermitteln, die Effekt zeigt und die Bevölkerung sensibilisiert, um das Bewusstsein zu wecken und sich für eine bessere Welt einzusetzen.

Fazit: Der Wert des Guerilla-Marketings heute

Guerilla-Marketing ist eine ständige Übung in Kreativität und dem Studium der verschiedenen Szenarien, in denen man etwas bewirken will. Wie du in diesem Beitrag sehen konntest, handelt es sich um ein sehr nützliches Instrument, dass man mit wenig Geld viel erreichen kann, aber man muss wissen, wie man es richtig macht, um sein Ziel zu erreichen.

Es gibt viele Unternehmen, die alle ihnen zur Verfügung stehenden Mittel einsetzen, um so viele Menschen wie möglich zu erreichen, sei es wirtschaftlich, logistisch oder durch den Einsatz von Erfindungsreichtum.

Aber abgesehen von diesen Waffen sind die Menschen zweifellos der wichtigste Teil des Guerilla-Marketings. Sie sind der eigentliche Motor der Anwerbung, der Gradmesser für die Unternehmen, um festzustellen, ob ihre Werbung gut oder schlecht ist oder ob ihr Produkt ihren Bedürfnissen entspricht.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Guerilla-Marketing Emotionen hervorruft, eine unmittelbare Wirkung auf die Menschen hat und kreative Kämpfe zwischen großen Unternehmen auslöst, die auf der Suche nach einem Publikum sind, das in den letzten Jahren aufgrund der Massifizierung der Werbung, der es ausgesetzt ist, immer anspruchsvoller geworden ist.
 

Teilen
  • El Guest Posting: Aliado del Inbound Marketing
    El Guest Posting: Aliado del Inbound Marketing
    • Tasa de Cancelación (Churn Rate): Qué es
      Tasa de Cancelación (Churn Rate): Qué es
    • Linkedln Sales Navigator: la nueva forma de contactar entre empresas
      Linkedln Sales Navigator: la nueva forma de contactar entre empresas
Ähnliche Beiträge
  • El Guest Posting: Aliado del Inbound Marketing
  • Tasa de Cancelación (Churn Rate): Qué es
    Für Coco Solution
  • Linkedln Sales Navigator: la nueva forma de contactar entre empresas
    Für Coco Solution
  • Qué es el flywheel: Un nuevo funnel llega al marketing
  • Marketing de Atribución: Conoce el Origen del Lead
    Für Coco Solution
  • Producto Mínimo Viable: Cómo medir el lanzamiento de tus productos.
    Für Coco Solution
  • Reputación Online: Qué es y cómo ganarla
    Für Coco Solution
  • El Sentido del SEO Content: De Google al pensamiento humano y viceversa
    Für Coco Solution
  • Todo lo que deberías saber sobre los procesos de compra online
    Für Coco Solution
  • ¿Qué son y cómo funcionan las SERPs?
    Für Coco Solution