Mit künstlicher Intelligenz Texte schreiben

Mit künstlicher Intelligenz Texte schreiben
Aarón Peón
Aarón Peón

Especialista en Copywriting y estrategias de Contenido de redacción

Redacción de contenidos

Experto en Branded y SEO Content

   

Viele sprechen über die Entwicklung der Technologie GPT-3 von OpenAI. Auch ist sie mittlerweile unter dem Namen "die Rente der menschlichen Redaktion" bekannt. Es handelt sich dabei um die Möglichkeit einzigartige Texte anhand einer Content Marketingstrategie zu schreiben.

Was sagen unsere Redakteure und Copywriter dazu? Tatsächlich haben wir das System schon mit GPT-3 ausgestattet und alles was darüber im Internet erzählt wird ist definitiv nicht richtig, denn die künstliche Intelligenz wurde nicht dafür entwickelt unsere Arbeitsplätze zu vernichten sondern um uns dabei zu helfen Content Strategien zu erstellen

Wenn du möchtest, erklären wir dir im folgenden wie wir dieses Tool perfekt nutzen und dass die künstliche Intelligenz uns dabei hilft nicht nur die beste Strategie sondern auch die beste Lebensqualität zu erschaffen und dabei einzigartige Texte zu schreiben.

Warum kann uns künstliche Intelligenz dabei helfen Texte zu schreiben?

Eine Technologie die in der Lage ist um einen Text herum einen neuen Content Block herzustellen - wertvoll!

Es ist das gleiche Prinzip, das Köche mit Vakuum Geräten benutzen. Anstatt einen Kessel zum Garen bei niedriger Temperatur zu verwenden, ein weiteres Feuer zu benutzen und es dabei auch kontrollieren zu müssen, ermöglicht dieses Gerät das Versiegeln von Aromen in kürzerer Zeit, vakuumverpackt und ohne Ressourcen zu beanspruchen, die für andere Aufgaben benötigt werden würden.

GPT-3 ist für den Ersteller von Inhalten das, was Vakuumkochen für den Koch ist. Es ermöglicht uns, Zeit und damit Rentabilität zu sparen, indem wir ein neuronales Netzwerk verwenden, um Prämissen zu erfassen, die einen Wert darstellen und so lange Prozesse der Suche nach wertvollen Informationen vermeiden.

Wenn wir aufhören, einfach in Bezug auf die Rentabilität zu denken, sowohl in Bezug auf Zeit als auch auf Ressourcen, gibt es keinen Zweifel, dass es notwendig ist, es zu implementieren.

Aber da wir hier gerne für unsere Tools werben, werden wir Ihnen 5 Gründe nennen um künstliche Intelligenz zum Texte schreiben zu verwenden.

5 Gründe um mit künstlicher Intelligenz Texte zu schreiben

Du wirst sehen, dass alle Gründe in die Richtung von zwei Schlüsselkonzepten gehen: Optimierung und Wert. Wenn wir diese Grundlagen nicht hätten, gäbe es keinen Grund, dieses Tool zu benutzen, geschweige denn einen Artikel darüber zu schreiben, warum man es benutzen sollte.

Es geht los:

1. Schnelle Aufnahme der Ideen

Als neuronales Netzwerk ist GPT-3 in der Lage, anhand einer Reihe von Schlüsselbegriffen bestimmte Ideen, die die künstliche Intelligenz für relevant hält, im Internet zu verfolgen und anzuzeigen. Denke daran, dass es ständig dazulernt und ein großer Teil seines Erfolgs darauf zurückzuführen ist, wie wir ihm sagen, dass es suchen soll. Egal ob für Ideen oder Listenerstellung - die Ergebnisse sind verblüffend.

Wir zeigen dir ein Beispiel.

(Bilder aus dem CMS Acai-Code, von Coco Solution entwickelt)

Wenn wir GPT-3 bitten, dass es uns eine Liste mit 5 Vorteilen des Online Marketings erstellt, bekommen wir folgende Ergebnisse:

Fazit: Geben wir GPT-3 einen Suchbegriff, so gibt er uns mehrere Ideen die relevant sein könnten. Und das in weniger als 10 Sekunden.

Natürlich ist es dann unsere Aufgabe, den Text danach zu überprüfen und ihm "Menschlichkeit", ihm Kohärenz und Zusammenhalt zu verleihen.

Aber, genau hier liegt der Clue: Stell dir vor, du müsstest über die Vorteile bestimmter Lebensmittel, Produkte, Materialien... schreiben.

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, wie viel Zeit du sparen könntest, wenn du nur das Skelett des Textes mit diesem Werkzeug erzeugst?

2. Den Geist öffnen

Die Blockaden unseres Verstandes durch die Menge an Inhalten, die wir im Laufe der Zeit aufnehmen ist eine der Hauptbedrohungen unserer Branche: Wir sind letztenendes unsere eigenen Feinde.

Oftmals hält uns diese Gemütlichkeit davon ab, einen Artikel zu beginnen. Der Anfang ist immer das Komplizierteste. Schreibe einfach den Titel oder die Hauptprämisse in GPT-3 und schaue dir die Optionen an, die er dir anzeigt. Du wirst überrascht sein und es wird wahrscheinlich helfen. Die künstliche Intelligenz zum Texte schreiben ist die Zukunft aller Copywriter.

3. Optimisierung der Suche

Einer der erwähnten Vorteile ist die Zeit, die du dir durch den Einsatz dieser Technologie sparst. Speziell zum Zeitpunkt einer Suche (Ideen oder Keywords) kann GPT-3 Informationen über das, was wir schreiben, sammeln.

Noch einmal: Das Wichtigste ist, dass der Suchbegriff der eingegeben wird so klar und spezifisch wie möglich ist. Je klarer der Suchbegriff, desto besser die Ergebnisse.

Hier ein Beispiel:

Es wurde als Suchbegriff "5 Vorteile des Online Marketings" eingegeben, mit dem Wunsch 300 Wörter zu erzeugen. Uns werden nun 3 verschiedene Textmöglichkeiten vorgeführt:

Wir wählen nun die Option aus, die uns am besten zuspricht. 

4. Automatisierung des SEO-Content

Eines der größten Vorteile der künstlichen Intelligenz zum Texte schreiben ist definitiv die Automatisierung der Strategien für unseren SEO.

Dank GPT-3 Open AI können wir wertvollen Inhalt erstellen, aber auch Texte die nachträglich verändert und somit einzigartig gemacht werden können. Diese Funktion ermöglicht mehrere Landing Pages mit der gleichen Dienstleistung für verschiedene Standorte zu positionieren. 

GPT-3 hilft uns dabei den Inhalt aller Lokalisierungen unserer Dienstleistungen zu erstellen. So können wir an verschiedene Standorte angegreifen und so unterschiedliche Kunden anziehen.

Weitereres Beispiel unserer SEO Landing Pages in ganz Spanien.

5. Entwickle notwendige Voraussetzungen

Und ja, wir können unseren Überschriften eine Struktur geben, sodass dann jeder Abschnitt genau dem entsprich, das wir mit unseren Überschriften aussagen wollen.

Es ist wichtig diese Funktion zu pflegen und ihr Kohärenz und vor allem Zusammenhalt zu geben, denn obwohl es ein sehr intelligentes neuronales Netzwerk ist, befindet es sich noch in einer Lernphase und es wird unsere Verantwortung sein, dass es lernt und dass alles, was aus ihm herauskommt, von uns überprüft wird.

Die Künstliche Intelligenz ersetzt das Copywriting nicht, sondern es hilft ihm!

Wahrscheinlich ist es inzwischen ziemlich klar, dass die Künstliche Intelligenz nicht die Jobs von Copywriting-Profis wegnehmen wird. Es kommt zur Unterstützung und Optimierung der Arbeitslast bei sich wiederholenden Aufgaben, die größtenteils keine Anpassung benötigen.

Allerdings wird die Texterwelt immer gesättigter und vor allem preislich prostituierter. GPT-3 ist also als ein Werkzeug das zwischen Qualität und Automatisierung zu filtern beginnt.

Kein menschliches Copy Paste mehr und keine doppelten Texte. Wenn ein solches Tool dies in wenigen Minuten erledigen kann, werden Wiederholungsaufträge für den Texter allmählich zur Mangelware.

Deshalb ist es an der Zeit, sich weiterzuentwickeln, Strategien zu lernen und vor allem bessere Methoden zu schreiben und anzuwenden.

Dies ist die zweite Warnung nach der von Spintax technology. Wenn ein Werkzeug, das geschaffen wurde um zu helfen in der Lage ist, dich in diesem sich ständig weiterentwickelnden Markt zu ersetzen... hast du ein Problem.

P.S. 90% des Artikels wurde mit künstlicher Intelligenz erstellt.

P.S. 2 Scherz..

P.S. 3 oder nicht..?

Teilen Sie diese Neuigkeit auf Ihren Sozialen Netzwerken